Mittwoch, 24. August

Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden.

2. Timotheus 3,1

August
24
Mittwoch

Schwere Zeiten

Im 2. Timotheus-Brief beschreibt der Apostel Paulus unter der Leitung des Heiligen Geistes die Endzeit des christlichen Zeugnisses. Diese Prophezeiung, die damals auf eine zukünftige Zeit hinwies, ist heute volle Wirklichkeit geworden. Darin liegt ein starker Trost für uns. Gott wusste im Voraus um den geistlichen Niedergang in der Christenheit. Deshalb gab Er uns mit diesem Brief eine wertvolle Hilfe für unser Verhalten.
Wir leben in einer schweren Zeit, weil die meisten Christen in ihrem Leben nicht nach Gottes Willen fragen und viele Verführer uns vom Weg der treuen Nachfolge des Herrn Jesus abbringen wollen. Da gilt es, Gottes Anweisungen zu verwirklichen und dabei gegen den Strom der allgemeinen Meinung in der Christenheit zu schwimmen. Das erfordert viel Glaubensmut.
Doch wir besitzen eine unerschütterliche Grundlage, auf die wir uns im Glauben abstützen können: das Wort Gottes. Von der biblischen Wahrheit wollen wir keinen Millimeter abweichen, damit wir den Boden unter den Füssen nicht verlieren. Was der Apostel seinem Mitarbeiter Timotheus sagte, gilt auch uns: «Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du völlig überzeugt bist, da du weisst, von wem du gelernt hast, und weil du von Kind auf die heiligen Schriften kennst, die imstande sind, dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist» (2. Timotheus 3,14.15).

Neu ist der Kalender «Näher zu Dir» auch als App erhältlich.
Diesen Kalender können Sie hier bestellen.